The Legend of Zelda: Was die Retro Spiele heute wert sind (NES, SNES, GameBoy, N64)

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Zweifellos gehört The Legend of Zelda zu den populärsten Videospiel-Reihen überhaupt. Beginnend auf dem NES, spendierte Nintendo jeder folgenden Konsole mindestens einen Ableger. Aufgrund der hohen Qualität möchten viele Retro Fans noch heute die Games kaufen. Was ein Zelda wert ist in 2018, zeigt euch dieser Artikel. Berücksichtigt sind die Zelda Spiele für NES, Super Nintendo, GameBoy und N64. Zu bedenken ist, dass keine dieser Retro-Perlen selten ist, sondern jeweils zu den erfolgreichsten Spielen seiner Konsole zählt. Durch die hohe Beliebheit und Qualität der Reihe haben aber alle Titel noch einen gewissen Wert.

Sortiert ist die kleine Liste mit der Kurzvorstellung von geringstem bis höchsten heutigen Marktwert. Die Angaben basieren auf der Auswertung zahlreicher beendeter Auktionen auf eBay.

Wenig Zeit? Hier hast du die Ergebnisse kompakt im Überblick!

TitelNur ModulMit OVPKonsole
Link's Awakening15€59€GameBoy
Ocarina of Time17€35€Nintendo 64
Oracle of Ages18€46€GameBoy Color
Oracle of Seasons19€49€GameBoy Color
Link's Awakening DX20€57€GameBoy
Zelda II: Link's Adventure23€48€NES
A Link to the Past28€68€Super Nintendo
Majora's Mask30€45€Nintendo 64
The Legend of Zelda31€82€NES

Platz 6: Ocarina of Time (Wert: 17€, N64)

Für nicht wenige gilt The Legend of Zelda: Ocarina of Time als das beste Videospiel überhaupt. Bei metacritic erhält der Meilenstein einen sagenhaften Score von 99% – und ist damit das bestbewertete Videospiel auf der Plattform. Somit besteht auch heute trotz zahlreicher Neuveröffentlichung immer noch eine rege Nachfrage nach dem Klassiker. Da es jedoch auch eines der erfolgreichsten Spiele auf dem N64 ist und es ein großes Angebot gibt, ist Ocarina of Time heute 17 Euro wert. Damit positioniert es sich beim Wert der N64 Spiele im Mittelfeld. Mit vorhandener Originalverpackung (OVP) verdoppelt sich der Preis etwa.

Platz 5: Die Zelda GameBoy Spiele (Wert: 15-20 Euro, Classic/Color)

Insgesamt vier Zelda Spiele erschienen für Nintendos GameBoy. Den Anfang machte 1993 Link’s Awakening, was 2018 ca. 15 Euro wert ist. Von den vier Zelda GameBoy Spielen ist Zelda DX am wertvollsten und bringt es heute auf einen durchschnittlichen Preis von 20 Euro. Es handelt sich dabei um eine kolorierte Fassung von Link’s Awakening. Die nur auf dem GameBoy Color spielbaren Zeldas, Oracle of the Seasons und Oracle of the Ages (beide 2001 erschienen), sind heute minimal günstiger und liegen im Schnitt bei 19 bzw. 18 Euro.

Verglichen mit dem Wert anderer GameBoy Classic/Color Spiele im Jahr 2018, zählen die bloßen Modulen der Zelda GameBoy Spiele zu den teureren Titeln.

Platz 4: Zelda II – The Adventure of Link (Wert: 23 Euro, NES)

Nicht ganz aufs Treppchen hat es Zelda II für das NES geschafft. Zelda II besitzt einen Wert von rund 23 Euro. Obwohl es durch seine Perspektive – keine Draufsicht, Link bewegt sich von links nach rechts – unter Fans auf vergleichsweise wenig Gegenliebe trifft, ist es nach wie vor gefragt. Mit der OVP in gutem bis sehr guten Zustand kratzt der Preis durchschnittlich an der 50 Euro Marke. Für den Wert weiterer NES Spiele, sieh auf der NES Wert Liste nach.

Platz 3: A Link to the Past (Wert: 28 Euro, Super Nintendo)

The Legend of Zelda: A Link to the Past (SNES) ist heute 28 Euro wert. Damit bewegt es sich zwar preislich hinter den Raritäten der Konsole, aber vor ähnlich erfolgreichen Klassikern wie Donkey Kong Country und Super Mario World. Wer ein Exemplar von A Link to the Past mit gut erhaltener OVP besitzt, kann sich glücklich schätzen. Dann ist das Spiel nämlich fast 70 Euro wert und teurer als ein neues Zelda: Breath of the Wild für Nintendos aktuellste Konsole Switch. Siehe auch, was andere Super Nintendo Spiele wert sind.

Eine Besonderheit stellt das Zelda Gold Pack dar, eine Big Box Version des Spiels, welche ausschließlich in Schweden erschien und aufgrund seiner Seltenheit zu den teuersten SNES Spielen zählt.

Platz 2: Majora’s Mask (Wert: 30 Euro, Nintendo 64)

Das zweite Zelda Spiel für den Nintendo 64 belegt vom Wert her den zweiten Platz unter allen Retro Zelda Spielen. Für durchschnittlich 30 Euro wechselt dieser Teil die Serie. Dafür ist es mit Originalverpackung günstiger als A Link to the Past und bringt so im Schnitt 45 Euro ein, wodurch es weniger einbringt als die meisten anderen Spiele.

Wer sich Majora’s Mask kaufen möchte muss jedoch bedenken, dass für dieses Spiel das N64 Expansion Pak zwingend erforderlich ist. Hierfür sind falls noch nicht vorhanden etwa weitere 20 Euro einzuplanen.

Platz 1: The Legend of Zelda (Wert: 31 Euro, NES)

Das wertvollste Zelda unter den Retro Spielen ist The Legend of Zelda für NES. Nur das Modul alleine hat einen Wert von 31 Euro. Dadurch schiebt es sich knapp an Majora’s Mask vorbei. Das erste Spiel der Reihe aus dem Jahr 1986 ist somit gleichzeitig das heute auch teuerste.

Zusammengerechnet haben nur die Module der Retro Zelda Spiele einen Wert von rund 200 Euro.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.